8 Pflanzen in 1 Quadrat

Zarte PflanzeSchwachzehrer

 

 

 

 

Schmetterlingsblütler
Schwachzehrer
Zarte Pflanze
Direktsaat ins Beet ist einfach, Vorziehen (geschützt- z.B. in Klopapierrollen) möglich

 

Wann und wie Pflanzen und die Wachtumsdauer
Weil sie zarte Pflanzen sind, die den ganzen Sommer über tragen, bis es ihnen zu kalt wird, möchte ich sie natürlich schon so früh wie möglich setzen.

Ich ziehe Bohnen vor: ca 3-4 Wochen vor dem letzten Frost sähe ich die Samen in Klopapierrollen- pro Rolle ein Samen- die in einer flachen Schale stehen, damit sie gegossen werden können ohne eine Sauerei zu verursachen. Wenn Sie ausgepflanzt werden können (ich halte mich da an den 20. Mai als frühestes Datum), sind sie schon starke kleine Pflänzchen.

Durch die Pappe sind sie beim Pflanzen gut geschützt und leicht zu handhaben. Meist wachsen dann schon die Wurzeln unten aus den Rollen raus. Die Pappe verrottet dann ganz oder teilweise während des Sommers, das hat die Bohnen bisher nicht gestört.

 

Was braucht die Pflanze

Erde und  Nährstoffe
Bohnen sind Schwachzehrer, sie sind mit etwas Kompost vergnüglich. Sie binden Stickstoff aus der Luft & sammeln es über kleine weiße Knötchen im Beet an, was den Pflanzen, die nach ihnen aufs Beet kommen, zugute kommt.

 

Platz
In ein Quadrat kommen 8 Pflanzen, je vier in einer Reihe und zwischen den Rheihen eine Rankhilfe oder ein Gerüst. -> Squarefoot Gardening

In unserem ersten Bohnenjahr haben wir die Bohnen in Töpfen stehen gehabt, je etwa 8-12 in Töpfen von ca 30cm Durchmesser. Sie haben hervorragend getragen- Weil ich befürchtet habe, dass sie zu wenige Nähstoffe bekommen, habe ich sie ab und an mit ganz stark verdünnter Brennesseljauche gegossen.

Weil so viele Pflanzen sich so wenig Platz geteilt haben, sind manche groß gewachsen und andere sind kleiner geblieben. Auf jeden Fall hatten sie immer ordentlich Durst.

 

Halt
Stangenbohnen brauchen halt, damit sie Ränken können- entweder durch Stangen, ein Gerüst oder andere Pflanzen (wie Mais).

Was auch immer als Rankhilfe dient, bis zu 2meter Höhe kann es gern haben. die Bohnen wachsen höher, aber sie “kehren um” und wachsen nach unten oder seitlich weiter. Wenn Deine Rankhilfe jedoch höher ist, könnte das Ernten aufwendig werden. Zwei Meter sind schon hoch.

 

Interessantes
Es gibt viele verschiedene Stangenbohnensorten, grüne, wachsgelbe, rote, lilane, fast schwarze, gescheckte- und nicht nur die Bohnen, sondern auch die Blüten sind sehr hübsch.

Achtung- Bohnen nicht roh essen!

Es gibt verschiedene Sorten mit schönen Farben/Mustern und auch hübschen Blüten. Prunkbohnen sind eher flach, tragen reichlich und vertragen raueres Klima, haben aber einen kleinen Flaum, den nicht jeder mag (vor Allem Kinder nicht, auch wenn sie schon 16 Jahre alt sind 🙂 ). In dem Fall passen eher Stangen- oder Brechbohnen. Nächstes Jahr probieren wir eine Sorte, die 30cm (!) lange, zarte Schoten haben soll, das wäre echt klasse!

 

Blaubohnen

 

Ernte
Bohnen pflückst Du am besten mit zwei Händen, damit die Pflanze nicht durch zu heftiges reißen beschädigt wird. Das Hütchen der Bohne zwischen Daumen und Zeigefinger der einen Hand festhalten, den Stiel zwischen Daumen und Zeigefinger der einen Hand festhalten, und dann mit einem kleinen Ruck auseinanderziehen. Mit der Zeit entwickelst Du dann ein Gespür dafür, wie es auch mit einer Hand gehen kann.

 

Stangenbohnen und Bohnenkraut

Share

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *